Umgang mit Spam-E-Mail: Üben Sie aus Semalt

Jeder Internetnutzer sieht sich jedes Mal zahlreichen Spam-Nachrichten gegenüber. Das Internet ist voll von Spammern, die versuchen, mit allen Mitteln auf persönliche Informationen zuzugreifen. Spam-E-Mails gibt es auf verschiedene Arten. Traditionell muss ein Benutzer auf einen bestimmten Link klicken oder sogar eine andere Handlungsaufforderung ausführen. Die meisten Spammer richten sich an Benutzer, die schnell Opfer von Phishing oder anderen Betrügereien werden können.

Ross Barber, der Customer Success Manager von Semalt Digital Services, bietet die folgenden 5 Möglichkeiten, um Spam-E-Mails zu stoppen.

1. Erstellen Sie eine andere E-Mail-Adresse

Sie können eine temporäre E-Mail-Adresse erstellen, die Sie online auf verschiedene Arten verwenden können. Einer der größten Ansätze des Spammers ist die Sammlung von E-Mail-Listen. Junk-E-Mail-Konten können Spammer erfassen und als Spam markieren, bevor sie Schaden verursachen. Dies ist auch für einen Benutzer von Vorteil, da die persönliche E-Mail-Adresse nicht an verschiedene Online-Plattformen weitergegeben wird, die möglicherweise nicht so glaubwürdig sind wie die aus anderen Quellen. Gefälschte E-Mail-Adressen können die Spam-Beispiele auf viele Arten erfassen.

2. Verwenden Sie einen sicheren E-Mail-Anbieter

Die meisten Spammer gedeihen aufgrund der Verwundbarkeit der Systeme. Daher ist es immer wichtig, sich auf einen sicheren E-Mail-Server mit Spam-Filtern zu verlassen. Einige Tools wie Unspyable, CounterMail und Shazzle bieten sichere VPN-Anmeldungen für Smartphone-Benutzer, sodass kein Spammer auf Ihre E-Mails zugreifen kann. In anderen Fällen verfügen einige E-Mail-Anbieter über Mechanismen zum Erkennen von Würmern, Trojanern und Malware in den in der E-Mail enthaltenen Anhängen. Zum Beispiel kann Google Mail Sie vor zahlreichen Spam-Angriffen bewahren.

3. Verschlüsseln Sie die persönliche E-Mail-Adresse

Für einen Spammer kann es schwierig sein, eine verschlüsselte E-Mail-Adresse zu erreichen. Beispielsweise kann der Schutz mehrerer Ebenen, wie z. B. 2-Faktor-Authentifizierungen, den Hacking-Prozess erschweren und dem Benutzer sehr viele Probleme ersparen. Beispielsweise können Mac-Benutzer GPGTools verwenden, um ihre Postfächer zu verschlüsseln. GPG4Win ist ein weiterer wichtiger Verschlüsselungsschlüssel, mit dem Outlook-Benutzer sicher bleiben können. Andere Tools umfassen Verschlüsselungsverfahren wie Thunderbird für Enigmail-Benutzer.

4. Verwenden Sie Spamfilter

In den meisten Fällen sind Spamfilter Standardfunktionen für eine bestimmte E-Mail-Adresse. Sie helfen den meisten Personen, die Möglichkeit zu nutzen, die Spam-E-Mails ohne körperliche Anstrengung zu entfernen. Ein sicherer Weg, dies zu tun, besteht darin, einzelne E-Mails zu automatisieren, um in bestimmte Ordner zu gelangen. Als Ergebnis erhalten Sie Ihre Spam-E-Mails weg und machen das Ganze. Diese Methode kann auch hilfreich sein, um einige der wichtigsten Aspekte wie Rechnungen, Arbeit, Schule und andere Aufgaben zu verwalten, die Ihr E-Mail-Konto betreffen.

Fazit

Jedes Online-Unternehmen mit Nachrichten und E-Mails kann Spam ausgesetzt sein. Spammer nehmen enorme Ressourcen weg und führen viele böswillige Handlungen in den persönlichen Daten durch, die sie sammeln. Es gibt Möglichkeiten, wie Sie mit Spam-E-Mails umgehen können. In diesem digitalen Zeitalter verfügen Spammer über automatische Tools, mit denen sie einige ihrer Aufgaben wie SEO ausführen können. Das Vermeiden einiger Spam-Anweisungen kann Ihnen viel Ärger ersparen, den sie verursachen können. Dieses Handbuch kann Ihnen dabei helfen, Anti-Spam-Mechanismen auszuführen, mit denen Sie und Ihr Unternehmen sich von Spam-E-Mails fernhalten können.

mass gmail